Berichte

Viel hat sich seit der Grundsteinlegung am künftigen Hauptplatz des ASV Altenlingen getan. Der Tribünenneubau hat bereits sein Dach erhalten und auch der Bau des neuen Schulungsraums hat vor wenigen Tagen begonnen. Darüber hinaus liegt die Baugenehmigung für den 4. Platz vor. Nun werden die Mitglieder des ASV in die Pflicht genommen und sollen in den kommenden Monaten ihre Eigenleistung erbringen, um die Bauarbeiten voranzutreiben. „Wir werden über 60.000h an Eigenleistungen erbringen. Das fordert den gesamten Club und alle Mitglieder.“ blickt Ludger Meer, 1. Vorsitzender des ASV, auf die anstehenden Arbeiten. „Bis zur B-Jugend holen wir jede Mannschaft ins Boot, um dieses Projekt zu stemmen und werden pro Mitglied eine Arbeitsleistung von 33h einfordern.“ Als Bauleiter konnte Rudi Krummen gewonnen werden, der die Aufsicht über die „helfenden Hände“ inne haben wird. „Rudi wird an seinen freien Tagen um 7h am Platz sein und ist voller Tatendrang.“ freut sich Meer weiter. Darüber hinaus gilt es nun für das Planungsteam um Architekt Theo Frese, Hermann Bruns und Ludger Meer die Arbeiten zu koordinieren. Hierzu sollen -mithilfe der Teams- in den kommenden Tagen umfangreiche Listen erstellt werden, die zu einer reibungslosen Einteilung beitragen sollen. Zudem wird über den Planungsstand auf der ASV Homepage informiert und eine eigene Mailadresse eingerichtet. Start der ersten Arbeiten ist bereits am kommenden Samstag. „Für Getränke und Verpflegung wird gesorgt sein“ weist Ansgar Wobbe auf die gewissen Extras hin.



Auf Facebook teilen:


Präsentiert von:
Ihr wollt gerne Trainer werden? Meldet euch bei uns!

Neue Trainer, Betreuer und Ehrenamtliche sind immer gern gesehen. Sprecht mit uns über die Möglichkeiten. Je mehr unseren Verein unterstützen, desto geringer ist der Aufwand für den Einzelnen. Gemeinsam sind wir stark!

Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?