www.asv-altenlingen.de Sie sind der 1.773.297. Besucher
Home
Nickname:Passwort:
Registrieren
Der Verein:
Abteilungen:

Schnellauswahl:
Wobbe: „Der ASV wird ein Dorfverein bleiben“


Wobbe, Meer und Thiel (v.l.n.r.)

Stehende Ovationen, reichlich Beifall und unzählig lobende Worte zum Ende seiner Amtszeit: Ludger Meer wurde jüngst bei der Generalversammlung des ASV Altenlingen mit vielen Komplimenten und Anerkennung für seine sechsjährige Amtszeit als erster Vorsitzender verabschiedet. Zum Nachfolger des 1312 Mitglieder zählenden Vereins wurde Ansgar Wobbe gewählt.

So bemerkte Wobbe in seiner Rede, dass Ludger Meer in seiner Ära als Kopf des Vereins maßgeblichen Anteil an dessen erfolgreicher Situation habe. Auch der stellvertretende Ortsbürgermeister Klaus Flachmann sprach für den Ortsrat seine Glückwünsche für das langjährige, erfolgreiche Wirken Meers aus. Dabei betonte Flachmann das stets „vertrauensvolle Verhältnis“ zum Sportverein und lobte die Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden.

Schon in seinem Bericht hatte Meer rückblickend nicht nur über das zurückliegende „wichtigste Jahr seit der Gründung“, sondern auch über sein Amt resümiert. Es mache „Spaß und Freude, wenn man spürt, dass viele an einem Strang ziehen und sich engagieren“, so Meer. Das Jahr 2015 stand laut Meer ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums, das sich besonders in der Eröffnung der neuen Tribüne sowie der „Blau-Weißen Nacht“ äußerte. Dazu sprach er allen Helfern, dem Ortsrat, den Sponsoren sowie dem Kreissportbund seinen Dank für die Unterstützung aus. „Die Aktivitäten und Erfolge sind das Resultat guter Teamarbeit, die ich über die Jahre hinweg erlebt und mitgestalten durfte“, lobte Meer.

Nachdem der Kassenwart Christoph Lambers einen Kassenbericht in schwarzen Zahlen vorstellte wurde der bisherige 2. Vorsitzende, Ansgar Wobbe einstimmig zum Nachfolger von Ludger Meer gewählt. Wobbe bedankte sich bei Meer: „Ein einfaches Dankeschön für Ludger Meer reicht da nicht aus. Er hat die immer größer werdenden Aufgaben immer unter vollem Einsatz erfolgreich gemeistert“, so Wobbe. Neue zweite Vereinsvorsitzende wurde Dr. Andrea Thiel, die zunächst ihr Amt kommissarisch für ein Jahr ausübt. Zum dritten Vorsitzenden, dem Amt des Schriftführers, wurde Heinz Silies gewählt. Der künftige Ehrenrat des ASV besteht aus Hermann Bruns, Alfons Janßen sowie Gerd Weinelt.

Bei gleichbleibender Mitgliederzahl wurde bei den Jahresberichten der Spartenleiter erneut das breite, sportliche Angebot des ASV deutlich. „Wir sind ein Breitensportverein und verstehen uns auch so. Wir werden ein Dorfverein für alle bleiben“, will auch Wobbe dem eingeschlagenen Weg treu bleiben.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung der Versammlung. Dabei wurden nicht nur Mitglieder für ihr ehrenamtliches und sportliches Engagement, sondern auch für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Heja, ASV

Anmerkung: In der LT vom 25.2.16 ist eine abgeänderte Presseversion gedruckt.



» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!

Sie finden uns auch auf:

BlauWeißBunt:

Vereinskollektion:

Termine:

Diese Website wurde erstellt mit: - Heimsieg für Ihre Homepage!