Berichte


Getümmel ohne Ende. Es entsteht noch mal richtig Hektik zum Schluss. Hoffentlich schmeckt alles.

Gar nicht so einfach eine Vorstandsfahrt zu organisieren. Wie jedes Jahr stellten sich die gleichen Fragen:
Wann, wie, wohin, usw. ???

Die besondere Schwierigkeit in diesem Jahr, es sollten auch noch 4 ausgeschiedene Vorstandsmitglieder verabschiedet werden.
Nachdem mehrere sicher geglaubte Termine verworfen werden mussten, konnten wir uns endlich auf den 19.09.2009 einigen.
Auf Vorschlag des ausgeschiedenen 3. Vorsitzenden, Detlef Junk, sollte die Fahrt nach Haselünne gehen zur EWE.
In der dortigen Lehrküche sollte dann das sogenannte Vorstandskochen stattfinden. Alle waren begeistert, aber wie immer mussten kurz vor dem Termin noch einige Kollegen absagen. Am Ende waren wir dann aber 19 Personen, die an der Fahrt teilnahmen.
Eine nette Truppe, die dann auch am 19.09. um 13.00 Uhr beim Vereinslokal Timmer startete.
Sportverein hat natürlich auch etwas mit Sport zu tun. Man setzt sich daher nicht einfach ins Auto, nein, es ging mit dem Fahrrad nach Haselünne. Herrliches Wetter war angesagt und nach mehreren Zwischenstopps landeten wir glücklich in der Hasestadt.
Unterwegs gab es allerdings noch eine kleine Überraschung. Einige dachten schon an einen Bombenangriff, aber nein, es war der Reifen von Detlefs Fahrrad. Natürlich nicht sein eigenes, sonders das von seinem Sohn Ole. Vor der Fahrt noch tüchtig aufgepumpt, um das Gewicht tragen zu können. Aber doch wohl zu stramm. Auf jeden Fall verabschiedete sich der Reifen mit einem lauten Knall. Glücklicherweise konnte aus der Verwandtschaft unseres Jugendwartes Josef Kahle ein Ersatzfahrrad organisiert werden, sodass die Fahrt ohne große Verzögerung fortgesetzt werden konnte.
In Haselünne wartete „Klärchen“ auf uns, die gute Seele der Lehrküche, die uns in die Geheimnisse der Kochkünste einführte. Wir wurden in 6 Gruppen eingeteilt und jede Gruppe musste dann anhand eines Rezeptes einen Teil des Menus zubereiten. So gab es die Gruppe für die Suppe, für den Nachtisch, den Salat und die Hauptmenus. An den verschiedenen Kochstellen konnte man bald ein reges Treiben beobachten. Es gab in und außerhalb der Gruppen auch rege Diskussionen mit zum Teil lautstarken gutgemeinten Ratschlägen.
Man staunte wie viele Kochprofis wir im Vorstand haben. Nicht nur die „Profis“, sondern auch die im Kochen Ungeübten waren mit Begeisterung dabei. Wir hatten riesigen Spaß und das Seltsame daran, am Ende war alles auch noch lecker.
Die fertigen Menus wurden dann von den Gruppen auf lustige Art vorgestellt und mit Genuss verspeist.
In den Menu Pausen bedankte sich der 1. Vorsitzende Hermann Bruns bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die langjährige Mitarbeit und überreichte als Anerkennung ein kleines Präsent.
Gegen 22.00 Uhr ging es dann mit dem Bus nach Hause, wo der Abend bei Timmer dann seinen Ausklang fand.
Alle Teilnehmer werden diese Fahrt in bleibender Erinnerung behalten. Schade, dass nicht alle mitmachen konnten.
Danke an Detlef für die Idee und Organisation sowie bei Klärchen für die Betreuung während des Kochens!


Weitere Bilder zum Bericht:


Auf Facebook teilen:


Präsentiert von:
Ihr wollt gerne Trainer werden? Meldet euch bei uns!

Neue Trainer, Betreuer und Ehrenamtliche sind immer gern gesehen. Sprecht mit uns über die Möglichkeiten. Je mehr unseren Verein unterstützen, desto geringer ist der Aufwand für den Einzelnen. Gemeinsam sind wir stark!

Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?